Die Stadt Aurich im Herzen Ostfrieslands

Der ideale Ort für Familien

Familienpolitik hat in Aurich hohen Stellenwert. Die zweitgrößte Stadt Ostfrieslands ist ein Beispiel dafür, was es heißt, Rahmenbedingungen für Kinder, Jugendliche und Familien positiv zu gestalten und Familien in schwierigen Lebensabschnitten zu unterstützen.

Viel Natur und ein lebenswertes Wohn- und Sozialumfeld machen die familienfreundliche Stadt zur idealen Heimat für Familien. Um berufstätige Eltern zu unterstützen, investiert Aurich in eine breit gefächerte Landschaft an Kindertagesstätten, den Ausbau der Ganztagsbetreuung in den Kindergärten und Schulen sowie z.B. in das Jugend- und Familienzentrum Aurich. Bürgermeister Horst Feddermann weiß, wie Chancengerechtigkeit von Anfang an gewährleistet werden kann: „Wir müssen die sozialen Rahmenbedingungen so gestalten, dass jeder Mensch in unserer Stadt die bestmöglichen Chancen und Perspektiven erhält, sich zu entwickeln.“

30 Kindertagesstätten mit über 1850 Plätzen gibt es aktuell in Aurich. Dazu 21 allgemein- und berufsbildende Schulen, von denen 14 Ganztagsschulen sind. Damit bietet die Stadt im Nordwesten Niedersachsens in Sachen Bildung die besten Voraussetzungen und Chancen.

Jugend- und Familienzentrum

Das Jugend- und Familienzentrum Aurich versteht sich als Mehrgenerationenhaus sowie als Anlaufstelle für soziales und ehrenamtliches Engagement. Die Einrichtung ist ein Treffpunkt für alle Kulturen und Interessengruppen. Unter dem Motto „von Mensch zu Mensch“ können hier Vereine, Religionsgemeinschaften sowie Privatpersonen einkehren. „Das Jugend- und Familienzentrum ist ein Ort der Begegnung und des Austausches, der von unseren Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen wird“, betont Feddermann.

Tolle Freizeitangebote

Jede Menge Freizeitangebote sorgen bei den Ostfriesen für die perfekte Balance zwischen Leben, Familie und Beruf. „Aurich ist eine Stadt der regenerativen Energien. Mit dem Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum, kurz EEZ, haben wir uns zur Aufgabe gemacht, das Wissen rund um die Energie und Nachhaltigkeit sowohl interaktiv zu vermitteln als auch Ideen dazu gezielt voranzutreiben und zu fördern“, zeigt sich der Erste Stadtrat Hardwig Kuiper, zugleich Geschäftsführer der Trägergesellschaft, zufrieden und ergänzt: „Das EEZ steht für einen außerschulischen Lernort, der Mitmach- und Bildungsangebote, Veranstaltungen und Aktionen für die ganze Familie bündelt.“

Mit dem Mach-Mit-Museum sowie der Kunstschule „miraculum“ hat Aurich zwei weitere attraktive Angebote für Kinder und Jugendliche geschaffen. Letztere bietet regelmäßig Angebote in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Grafik, Plastik, Fotografie, Theater, Tanz und digitale Medien. „Das Mach-Mit-Museum präsentiert jährlich wechselnde Ausstellungen zum Entdecken, Experimentieren und wie der Name schon sagt – natürlich zum Mitmachen!“ so Feddermann.

Mit dem Familien- und Wohlfühlbad „De Baalje“, der Skatehalle als größte Indoorhalle Deutschlands (für Skater, BMX und Scooter-Fahrer) sowie der Sparkassen-Arena als Veranstaltungs- und Multifunktionshalle hat die Stadtverwaltung in den letzten Jahren weitere Anreize, insbesondere für Familien, geschaffen. Kino, Kletterwald, Boulderhalle, Museen, Sportvereine sowie ganze 82 öffentliche Kinderspielplätze und vieles mehr runden das familienfreundliche Profil der Kreisstadt mit über 40.000 Einwohnern ab.

Unsere Heimathelden Kampagne wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds.

Stadt Aurich - Imagefilm

Zurück