„Wie ein Sechser im Lotto“

Als Techniker und Konstrukteur zurück ins Emsland

Zu viele Häuser, zu viele Menschen, zu viel Verkehr – als Henning Schumacher das Leben in den großen Städten zu anstrengend wurde, hat er geschaut, was seine alte Heimat für ihn bereit hielt. Neben Freunden und Familie war es nichts weniger als genau der Traumjob, den der Techniker gesucht hatte.

In Lingen geboren und in Dalum aufgewachsen, in Essen studiert und in Städten wie Wolfsburg und Bielefeld gelebt, war Henning Schumacher klar: Er will zurück in seine Heimat, das Emsland. „Ich wollte unbedingt staatlich geprüfter Kfz-Techniker werden, aber das Studium gibt es im Emsland nicht. Deshalb bin ich dafür weg gegangen“, sagt Schumacher. Nach dem Studium arbeitete er in einem Unternehmen, das für seinen Geschmack zu lax mit Absprachen umging. Als auch der Menschentrubel und die Häuserdichte in den großen Städten für den Techniker nicht mehr aufregend, sondern anstrengend wurden, kam er ins Grübeln. „Meine Freundin und ich haben dann beschlossen, im Emsland sesshaft zu werden“, erzählt er. „Zu meiner Heimat hatte ich eine starke Verbindung, weil auch meine Familie und meine Sandkastenfreunde hier leben. Dass ich dann die Stelle bei System Trailers gefunden und bekommen habe, ist wie ein Sechser im Lotto für mich“, lacht Schumacher. 

Täglich kreatives Arbeiten

In seinem Job bei der System Trailers Fahrzeugbau GmbH zeichnet der gebürtige Emsländer viel und beschäftigt sich mit CAD-Zeichnungen. „Das macht mir besonders Spaß und liegt mir sehr“, freut er sich. Eigenverantwortlich zeichnet Schumacher unter anderem Anhänger und Sattelauflieger sowie Zentralachsanhänger. „Ich kann hier sehr kreativ arbeiten und es gibt immer wieder neue Herausforderungen“, erzählt der 29-Jährige. „Wir sind außerdem ein tolles, junges Team, hier kann jeder offen Fragen stellen." Dass das Unternehmen direkt an der A31 liegt, macht es für Schumacher nur noch vorteilhafter. „Es gibt selbst in der Rushhour keine Staus und von Dalum aus bin ich sehr schnell bei der Arbeit.“ 

Ein Familienunternehmen auf Wachstumskurs

Momentan sucht das Familienunternehmen unter anderem unbefristet weitere Unterstützung eines / einer Techniker/in / Konstrukteur/in. „Wir freuen uns über jedes weitere Teammitglied in unserer großen Familie“, sagt Personalleiterin Irit Schmitz. Der  Zusammenhalt und das gute Arbeitsklima, das auch Henning Schumacher überzeugt hat, zeigt sich in den vielen treuen Mitarbeitern von System Trailers. „Unsere rund 270 Mitarbeiter arbeiten an modern ausgerüsteten Arbeitsplätzen. Die Jobs sind sehr abwechslungsreich“, erklärt Schmitz weiter. Dass die jeweiligen Arbeitsbereiche außerdem individuell gefördert werden, hat auch Schumacher gereizt.

Zurück